27 x 2

27 x 2, 2016

Serie, Pigmentdruck
Bildgröße je 40 x 30 cm
Signatur, Titel und Datierung verso
limitierte Auflage


Es ist nicht nur die Frage nach Sinn, weshalb Religion für Kunst faszinierend bleibt: Biblische Erzählungen, religiöse Mythen, Riten und Symbole decken eine breite Palette menschlicher Erfahrungen und Ausdrucksweisen ab. Im Werk von Nicola Hackl-Haslinger liegt der Fokus auf den unterschiedlichen Handhaltungen in den Religionen. In diesen äußeren Gesten spiegelt sich eine innere Haltung wider: Dank, Bitte, Klage, Demut, Lob, Andacht. Religionen bieten ein über Jahrhunderte überliefertes Repertoire an Gebärden für die seelischen Gestimmtheiten des Menschen an. Nicola Hackl-Haslingers Bild lässt den Betrachter selber nachdenken: Kenne ich solche Gesten des Innehaltens? Falls ja, bediene ich mich aus der Tradition oder der habe ich individuelle Ausdrucksformen ausgebildet? Und: An wen richte ich mich damit überhaupt?

Dipl.-Päd.Christa Stummer Bakk.phil.
Auszug aus der Eröffnungsrede zur Ausstellung "bona fide"